„Manchmal, wenn ich am Schwimmbad liege…

…und mir die Sonne auf die Badehose scheint, da krieg‘ ich einen steifen Penis, das ist mir dann total peinlich.“ Es folgt die Aufzählung überholter Klischees über das männliche Geschlecht sowie unterhaltsame Interaktion mit dem Publikum. Trotzdem, es interessiert mich wirklich nicht, wer im Raum sich innerhalb des letzten Monats selbst befriedigt hat und mir fallen auf Anhieb zehn Menschen ein, die ich heute lieber nackt gesehen hätte. Zum Beispiel Wolfgang Petry. Ich nehme den Hinweis der Schauspieler ernst und setze mich jetzt in eine ruhige Ecke und überlege was die Kritik an der Inszenierung mit mir selbst zu tun hat. (mas)

Stefan & Philipp Lirsch: man(n) wird mensch

Advertisements