Bal(l)sam für die Seele

© Arne Schmitt

Zwei Körper wollen in einem endlosen Raum miteinander harmonisieren. Ein Er und eine Sie finden nicht zueinander. Abgehackt oder wie von Winden auseinander gedrückt, nähern sie sich im Tanz. Jeder Synchronisationsversuch schlägt fehl. Sie rollen und wälzen umeinander herum, stoßen sich ab wie Fremdkörper. Sie suchen im Raum nach Grenzen, lehnen sich an Wände, halten im Stillstand Inne und scheinen zu überlegen, was noch auszuprobieren wäre. Einfühlsam tanzen sie ihre Symbioseversuche. Die Harmonie erscheint im Spiel selbst. Eine weiße Plastiktüte wird aufgeblasen zum Ball. Sie lassen sie sich einander zuschweben – Plötzlich fließt alles wie von alleine und die beiden kontrastierenden Wesen werden Eins. (ail)

Leyla Postalcioglu : roof

Von und mit: Benjamin Block, Leyla Postalcioglu

Advertisements