Heute back ich, morgen brau ich…ach nee, doch nur heute.

Wie jetzt? Text und Stück aus Reclam-Heften zusammengeklaut und an nur einem Tag auf die Bühne gebracht? Klingt nach liebloser Stümperei und Guttenberg, kann aber auch als politische Botschaft verstanden werden. Das prekäre Künstlerdasein erfordert wohl solche Formen des Understatements. Passend zum Rationalisierungsgedanken ist auch das Bühnenbild weit entfernt von ausschweifender Opulenz: eine Baumarktleiter, ein paar Glühbirnen aufgereiht an einer Kabelschnur und ein Knäul aus Rettungsdecken (Respekt: so viel Glamour für nur 99 Cent!). Dazwischen drei gebeutelte Künstler und viele Worte in drei Akten. Ein paar Mal wird auch um die Leiter gerannt. (sts)

Künstlereingang: Tagesstück

mit: Nicole Huiskamp, Karina Kecsek, Gabriel Marrer

Advertisements