von und zu

Ein betörendes Nachtkonzert bieten uns Trabant Echo & Paul Polaris in einem großen Saal an, der endlos vor sich hin brutzelt. Eine interessante Zusammenarbeit ist zwischen den Musikern von Trabant Echo und der Architektin Paul Polaris entstanden. Das Echo sind Tobias von Glenck an der akustischen Bassgitarre und Martin Lorenz an den Turntables, die eigene Remixes alter Aufnahmen und instrumentale Improvisation kombinieren. Die Künstlerin Polaris präsentiert dazu eine Skulptur in Bewegung, die gerade entsteht: wir verfolgen wie die junge Frau in Lederjacke Röhren und Holzscheite aufstapelt und aufreiht. Manchmal fällt ein Objekt um und Klang wird zum dazu passenden Krach. (nf)


Paul Polaris & Trabant Echo : von und zu

http://paulpolaris.com ; http://www.trabant-echo.net/

Advertisements