Wer ist eigentlich wir?

„Man stellt Leute in einen Raum, und die teilen sich dann den Sauerstoff“. Diese Leute haben also schon mal eine Gemeinsamkeit – und darum geht es bigNOTWENDIGKEIT in „wir sagen“. Wer ist eigentlich wir, wer gehört nicht dazu, für welches wir fühlen wir uns verantwortlich, und für welches nicht? Und was meint Judith Butler dazu? Dass ein „wir“ ziemlich debattierbar ist, zeigt Esther Becker, wenn sie allein auf der Bühne steht, aber auch aus den Perspektiven ihrer bigNOTWENDIGKEIT-Kolleginnen Anna und Katharina spricht. Drei Meinungen, ein Körper als Sprachrohr. Das ist beeindruckend. Und als sich das Publikum Schuhe und Pullis auszieht, fühlt es sich sogar für einen kurzen Moment als ein ziemlich spezifisches „wir“.  (jh)

bigNOTWENDIGKEIT – wir sagen

Advertisements