Salsa in progress

Das 100° Festival ist für alle da. Auch für Salsa-Schüler, die offensichtlich einfach mal ein bisschen Bühnenerfahrung sammeln wollen. Man ist zuerst verwundert – erwartet den Bruch: „Hey da sind sie ja jetzt, die Profis“. Pustekuchen. Ein „Arbeitsprozess“ wurde angekündigt und genau der kam dann auch. Zuweilen hölzern und ungelenk, den Blick verlegen zu Boden gerichtet, doch dann auch immer wieder charmant und fröhlich. Mutig allemal. Muss man ein Rad in die Performance einbauen, das niemand beherrscht? Oder angedeutete Hebefiguren? Muss man sicher nicht. Aber man kann und man hat. Bis zum nächsten Jahr ist jetzt wieder Zeit zum Üben. (cr)

PomPinSalsa Companie – Salsa-Performance

Advertisements