Monatliches Archiv: Februar, 2015

Ballhaus Ost Ohrenkost

von

Eine nebulöse Performance

von

„Passiert ja nix mehr hier“, sagt Einer und verschwindet in den Rauchschwaden. Zuvor hatte er schon zweimal versucht, durch zaghafte Applausversuche das Publikum zu erlösen. „Blur“ von Aline Landreau hat etwas von Dorfdisse:… Weiterlesen

Getanztes Leben

von

Drei Menschen erwachen in Embryohaltung auf der Bühne. Sie falten sich auseinander, versuchen sich aufzurichten und lernen langsam das Laufen. Kaum funktioniert die Fortbewegung, widmen sie sich einander. Sie umgarnen sich, umarmen sich… Weiterlesen

Da hilft nur noch Vodka

von

Drei junge Menschen wollen von ihrem Leben erzählen – genau genommen IHRE Geschichte, diese eine bestimmte, doch irgendwie ist das bei allen dieselbe. Früher konnten sie durch den Hintereingang in die Volksbühne, da… Weiterlesen

Männer oder Missgeburten

von

Ein Mann wird abgelehnt. Vom Arbeitsmarkt, von seiner Frau und vom Rest der Welt auch. Er möchte sich gegen das „subventionierte Geschlecht“ durchsetzen und seine Leidensgenossen an seinem Plan teilhaben lassen, doch viel… Weiterlesen

One Night Only: Wenn Pflanzen weinen

von

Das Publikum in der vollen HAU3 Bühne leistet Sterbehilfe. Unter seinen Blicken wird Zamioculcas zamifolia zu Tode gefoltert, in seinen Ohren hallen die auditiven Reaktionen der Zimmerpflanze. Es beginnt unschuldig, mit Streicheleinheiten. Doch über… Weiterlesen

Die Donau in mir

von

Wie Nachrichtensprecher sitzen sie da: Ein Mann und eine Frau, Schulter an Schulter, weiße Hemden, neutraler Blick. Hinter ihnen läuft ein Film, Autofahrt durch Kairo: Plattenbauten, Fassadentrümmer, Ziegenherden auf Häuserdächern. Vielstimmiges Gehechel untermalt… Weiterlesen

Sport ist Mord

von

Waterfalls von TLC in der Dauerschleife. Wie geil ist das denn? Dazu ein Livestream aus irgendeiner Turnhalle, in der irgendein Typ im Jogginganzug gegen sich selbst Tennis spielt. 24 Stunden lang. Hat ein… Weiterlesen

Ich glaub‘, ich steh‘ im Wald

von

„Das Geheimnis des bayerischen Waldes“ fühlt sich an, als würde man dem Vortrag zweier Studienfreunde beiwohnen. Uzrukki Schmidt hat sogar Handouts zum geplanten, letztendlich aber unrealisierten Bühnenbild mitgebracht! Er und Jasper Tibbe scheinen… Weiterlesen

Traumhafte Schlafstörung

von

Was macht der Mann da? Er steht da, macht sich locker. Vorsichtig bewegt er sich über die Bühne. Legt sich hin. Ganz vorsichtig. Er dreht sich auf alle Seiten, rollt sich auf den… Weiterlesen