Workout des Grauens

ASF_4697

Arne V. (rechts) und sein Projekt Internil (Foto: Paula Reissig)

Harter Tobak, mit dem Arne V. den Zuschauer konfrontiert. Und nichts für Menschen ohne Sinn für Ironie. Terror als neue Kommunikationsform schlägt er vor und gibt eine Anleitung für das künftige Dasein zwischen Ideologie, Opportunismus und Radikalisierung. Als „Vorbilder“ dienen Anders Breivik und Deutsche wie Denis Cuspert (früher Deso Dogg), die sich der Terrormiliz Islamischer Staat angeschlossen haben. Besonders die Auszüge aus Breiviks Tagebuch, in dem er die Vorbereitung auf das schreckliche Massaker festhielt, entfalten einen bedrückenden Sog. In einem kruden „Workout“, nach dem Vorbild amerikanischer Fitness-Videos, ahmen die Performer Gesten der Fanatiker nach, bis diese nur noch lächerlich wirken. (fb)

Anders – Internil

Advertisements