Mit Merkel und Kohl gegen die ISIS

"Wir sind 60 Millionen kampffähige Deutsche. Aber ich bin Schriftsteller." Foto: Julika Bickel

„Wir sind 60 Millionen kampffähige Deutsche. Aber ich bin Schriftsteller.“ Foto: Julika Bickel

 

Ernest Hemingway sitzt in einem Sessel, frisst Eis, rülpst und pupst. Er stellt sich vor, mit Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Thomas de Maizière und Helmut Kohl gegen das Böse, die ISIS, zu kämpfen. Jeder, der eine Waffe besäße, könne beim Kreuzzug der Vergeltung mitmachen, betont er. Es sei unsere Pflicht, das Böse zu vernichten, um die zu schützen, die wir lieben. Hemingway singt „What is love?“ von Haddaway. Am Ende rechnet er mit sich selbst ab: Er sei nicht besser als Merkel und schäme sich für sein schlechtes Benehmen. Die Ein-Mann-Show ist aufgrund ihrer Ironie unterhaltsam, aber sie begeistert nicht. (bic)

Gimplinger/Nolting – Deutschland den Hunden

Advertisements