Monatliches Archiv: März, 2015

And the winners are…

von

*Pompoms* *Konfetti*   Hebbel am Ufer HAU1: „**better triggers**“ von ASMR yourself Agency –> Hörspiel-Reportage HAU2: der Audiowalk “AliceD“ von Bruno Pilz –> Kritik in 100 Worten HAU 3: “Dolphin_who_loved_me“ von Szpecht/ Adamczak… Weiterlesen

Perfekte Grimassen

von

Übertrieben dramatisch reißt Melanie Schmidli ihren Mund auf und schielt. Ihre Grimassen sind präzise und urkomisch. Sie ist eine Meisterin der Mimik und beweist Mut zur Hässlichkeit. Aus dem Off erzählt eine männliche… Weiterlesen

„Na los, fass dich mal an!“

von

Gewalt gegen Frauen – ein heftiges Thema, das Lydia Wilke in vier Frauenmonologen präsentiert. Die Frauen wirken gebrochen und wahnsinnig. Ihre Verzweiflung wird zu Hass. Die erste Frau wird von ihrem Mann eingeschlossen… Weiterlesen

Mit Merkel und Kohl gegen die ISIS

von

  Ernest Hemingway sitzt in einem Sessel, frisst Eis, rülpst und pupst. Er stellt sich vor, mit Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Thomas de Maizière und Helmut Kohl gegen das Böse, die ISIS, zu… Weiterlesen

Die Berliner Mauer

von

Fünfzehn Holzkisten bilden eine Mauer. Das akrobatische Tanztheaterstück erzählt von Grenzen und orientiert sich dabei an der Geschichte der Berliner Mauer. Zunächst sind alle ahnungslos und unbekümmert. Doch bald herrscht Entsetzen, Angst und… Weiterlesen

Vom Ja-Sagen und Nein-Meinen

von

„Ich habe kein Koksproblem!“ Ben, ein Typ im Anzug, spackt zu Technobeats im Strobolicht ab. Hinter ihm sitzt (s)eine Frau im Jogginganzug auf dem Sofa, die deprimiert zu sein scheint. Ben kann alles… Weiterlesen

Der totale Dienstleister

von

Du möchtest einen Lapdance, eine persönliche Opernarie, eine Samenspende oder Verbesserungstipps für den Blowjob? Kein Problem – von Daniel Hellmann kannst du alles bekommen, vorausgesetzt, du zahlst dafür. Full Service heißt das Projekt… Weiterlesen

Mit Kunst gegen die Unmenschlichkeit

von

Seit in Hausnummer 5 Flüchtlinge untergebracht sind, macht die Große Hamburger Straße in Berlin Mitte ihrem Alias „Toleranzgasse“ wieder alle Ehre: Anwohner sorgen ehrenamtlich dafür, dass der Alltag der Heimbewohner nicht nur aus… Weiterlesen

Sind wir ICH oder bin ich WIR?

von

Die sechs Tänzer sind wie eine Einheit. Vollkommen synchron zeigen sie eine poetische Performance auf höchstem Niveau. Sie schwingen sanft hin und her, voller Energie springen sie und fangen einander auf. Sie funktionieren… Weiterlesen

Love for Sale

von

Es sollte eine Reise in das Berlin der 20er Jahre werden. Das Foyer des HAU2s erstrahlt im Rotlicht der blühenden Prostitution und die Bühne, in reicher Ausstattung mit Kerzen und allerlei KrimsKrams versehen,… Weiterlesen

  • 100Wort! aktuell

  • 100Wort! Kommentare

    Tania Folaji zu Sophiensæle featuring the Fox…
    teatr zu Die Freude am Leben der A…
    Lola zu Schwere Arbeit, aber sehr…
    100wort zu Bourgeoiser Staatstheater Crap…
    Suppenkasper zu Bourgeoiser Staatstheater Crap…
  • Advertisements