Wundersame Unterwasserwelt

Ein Klavier. Ein Apple, weiß. Vier Schauspieler auf anthrazitfarbenen Sitzsäcken. Was als Erzählung beginnt, nimmt seinen Lauf in Theaterszenen, die durch Akrobatik-, Tanz- und Soundelemente ergänzt, die Protagonistin Rosi und das Publikum in eine wundersame Unterwasserwelt entführen. Dabei verkörpern die vier Schauspieler die gesamte Flora und Fauna des Meeresreiches von der Krabbe über den Fisch hin zur Seeanemone, vom Wellenrauschen zum Wassermann. Auch die Sitzsäcke werden immer wieder in verschiedensten Variationen ins szenische Geschehen eingebaut und bebildern die Geschichte. Dabei beeindruckt die Bauchmuskulatur der Schauspieler und kommt der Fantasie der Zuschauer zugute, zerstückelt allerdings auch die Handlung. (Gastautorinnen Tabea Hertzog und Heidrun Eberl)

vor dem theater: Rosi am Meer

Advertisements