Die laute Stille

Foto: Arne Schmitt

Die Bühne verschwindet hinter einer großen Leinwand. Darauf, davor und dahinter entwickelt die Israelin Sharon Paz ein Schattenspiel von Macht und Kontrolle. Auf den schemenhaften Hintergründen zeigt sie in verschiedenen Szenen von Druck und Unterdrückung: Gebete unter einem besetzten Schießturm, Hände, die sich versuchen, an einem Seil vor dem Absturz zu retten, ein brennendes Haus und eine Gruppe, die protestiert. Das Abstrakte der Schatten und der Zeichnungen auf der Leinwand lassen keine konkrete Zuschreibung zu. So entstehen ohne Sprache und eindeutige Orte starke, aber allgemeine Bilder, die zusammen keine große Geschichte erzählen, aber jedes für sich eine erdrückende Betäubung verursachen. (kat)

Sharon Paz: The King is blind, Konzept/Regie/Video/Schnitt: Sharon Paz, Musik: Tobias Vethake, mit: Danielle Ana Füglistaller, Gabriel Guler, Jürgen Salzmann, Karl-Heinz Stenz, Benjamin Jegendorf, Yiva Jangsell 

Advertisements